Ein Plan ist schlecht, so viel steht fest,
wenn er sich nicht verändern lässt.

MICHEL DE MONTAIGNE, Essais


GEA Akademie Kurs am 10. Mai 2017:
2016-06 Barbara 2Barbara Aron

2015 Sonnwend-YOGA 4

2015 Sonnwend-YOGA 2

YOGA ZUM ENERGIEAUSGLEICH
CHAKRA-Yoga-Woche

KURSLEITUNG: Barbara Aron

 

CHAKREN sind Energiezentren mit unterschiedlichen Schwingungsfrequenzen – oder auch als kreisförmige Energiewirbel vorstellbar. Sie befinden sich in unserem energetischen Körper. In den Chakren wird PRANA (universelle Energie) aufgenommen und umgewandelt, um unseren physischen Körper mit Energie zu versorgen. 

Mit Barbara werden wir uns an diesen 7 Tagen intensiv mit den 7 Hauptchakren beschäftigen und so unsere Energie mehr und mehr ausgleichen.

Im Yoga gibt es viele Übungen, um diese Zentren zu harmonisieren und mit Geduld und Feingefühl auch erspüren zu können. Theorie in der richtigen Dosis wird uns in dieser Yoga-Woche in der Praxis mit  Körperübungen, Atemübungen, Visualisierungen, Tönen, etc. unterstützen.

Das Waldviertel ist im Frühling zauberhaft schön und es wird zu den Seminarräumen der GEA-Akademie auch ausreichend Gelegenheit geben, in freier Natur zu üben und zu praktizieren.

Chakra-Energiemassagen und Meditationen ergänzen das Übungsprogramm dieser Woche und ermöglichen uns ein vertieftes Spüren und Wahrnehmen. Entspannung, eine der schwierigsten und zugleich die wichtigste Übung im Yoga werden wir üben, üben, üben … und das Singen von Mantren wird unsere Herzen weit öffnen und uns in die richtigen Schwingungen bringen. 

Herzlich willkommen, ihr Yogis zu 7 Tage Chakra-Yoga in der GEA-Akademie!


Ein weiterer wunderbarer Kurs von Barbara: Im Zeichen der Hormone.

 

KURSLEITUNG:
Barbara Aron 
begann 2007 mit der Ausbildung zur Ayurveda-Praktikerin. Das „einfache“ Wissen vom Leben hat sie schon immer interessiert und fasziniert – genauso wie die praktischen Behandlungsmethoden des Ayurveda.

In diesen Bereichen der energetischen Wirkung von Ayurvedabehandlungen und der ayurvedischen Psychologie hat Barbara schon während und nach ihrer Ausbildung einige Zusatzseminare und Fortbildungen absolviert.
Die Weiterbildungen in der südindischen Tradition des Ayurveda – auch Kalari genannt – öffneten ihr durch die tiefergehende Lehre über die Marmas und Nadis (Energiepunkte und –bahnen) mit den speziellen Behandlungen und Massagen, ein weiteres therapeutisches Feld. Eigene Ayurvedakuren mit „Studies“ in Indien, Sri Lanka und Deutschland ergänzten ihre Erfahrungen. 

Um Ayurveda noch besser in ihr Leben hier in Österreich integrieren zu können, besuchte sie 2013 einige Kurse der Akademie für traditionelle europäische Medizin – kurz TEM – und konnte durch Wildkräuterwanderungen und Kochkurse ihr Wissen über unsere regionalen, natürlichen Heilmittel noch zusätzlich erweitern. 

Yoga ist ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens – Yoga als Körperarbeit in Verbindung mit der Atmung zum Schöpfen von Lebensenergie, als spirituelle Lebensgrundlage und Yoga generell als Lebenseinstellung und -philosophie. Nach unzähligen Yogastunden in verschiedenen Yogastilen, „Yogatherapie“ im Rahmen ihrer Ayurvedaausbildung, Yogaretreats, und einem Hormonyogakurs ist sie seit Februar 2016 durch die 2-jährige Shambala-Anandayogalehrerausbildung zertifizierte Hatha- Yogalehrerin.

 


TERMIN MO, 8. Mai, 19 Uhr, bis SO, 14. Mai 2017, 13 Uhr – anmelden

KURSBEITRAG 450,–

ORT Schrems, Seminarzentrum Waldviertler Schuhwerkstatt

ANMELDUNG bitte schriftlich: Anmeldeformular