Der Mensch soll sich die Erde untertan machen. Von Umbringen war nie die Rede.

WERNER SCHNEYDER

BrillenBau_Dominik
Dominik Schwarz

Brillenbau_Schwarz_1 Kopie

Brillenbau_Schwarz_14

BrillenBau_4

BrillenBau_Brillen

BrillenBau_2

Brillenbau_Schwarz_6 Kopie

Brillenbau_Schwarz_4 Kopie

 

 

 

HOLZBRILLENBAU
Classes of Glasses

Kursleitung: Dominik Schwarz

Dominik Schwarz trägt Brillen seit er zwölf ist. Seit 2013 baut er sie auch selbst – und ist mit seiner Begeisterung fürs selberbauen, aber natürlich auch mit der extrem feschen Holzbrille auf seiner Nase, hoch ansteckend. Seine kleine Holzbrillenmanufaktur wird er für 3 Tage in die GEA Akademie nach Schrems verlegen. Deine Lieblingssonnenbrille, die Retrobrille von der Mama oder schwebt dir ein ganz eigener Entwurf für deine Holzbrille vor? Alles ist nicht möglich, aber vieles geht.

In “The Classes of Glasses” hast du erstmals die Chance dir (d)eine Holzbrille selbst zu bauen. Dafür brauchst du keine Vorkenntnisse. Wenn du gerne mit Holz arbeitest, bist du genau der/die Richtige. Bei der Anmeldung werdet ihr Gelegenheit haben Informationen bzw. Unterlagen zu den möglichen Holzarten zu bekommen.  

Mit Hilfe von Laubsägen, Bohrern, Feilen und deinem handwerklichem Können wirst du bei beiden Kursvarianten (Wochenende oder 5-Tageskurs) aus den, individuell von dir zusammengestellten Furnierhölzern, Schritt für Schritt deine Brille herausarbeiten. Und während ihr so fesch vor euch hin arbeitet, kommt ihr auch noch in den Genuss von Dominiks Geschichten über die Entwicklung von Sehhilfen, theoretischen Hintergrundinformationen und Arbeitstechniken.

Da wo es empfindlich schief gehen könnte, sprich beim Fixieren der Bügel mit Metallscharnieren und beim Fräsen der Glasnut für die Brillengläser, wird der Meister schließlich selbst Hand anlegen.

Das Finish mit Öl und Lack machst wieder du und dann fehlen deiner Holzbrille nur noch die “Augen”. Zum Einsetzen der Brillengläser gehst du am Besten schon mit deiner feschen Holzbrille auf der Nase zum Optiker in deinem Ort. Mach vielleicht einen kleinen Umweg und genieße die bewundernden Blicke auf deine Nase.

Alle Informationen bezüglich Holzauswahl, sowie eine Anleitung für den Entwurf findet ihr im Anmeldeformular.

 

NÜTZLICHE MITBRINGSEL:
Brillenentwürfe, ein gewisses handwerkliches Geschick und eine gesunde Portion Ausdauer bei der Arbeit, Arbeitskleidung bzw. Kleidung, die schmutzig werden darf.

Dominik bringt die von dir vorab ausgewählten Furniere schon vorbereitet und zum Sperrholz verleimt mit, denn das Verleimen ist ein arbeits- und zeitintensiver Schritt der einfach “one day more” braucht.  Bei der Anmeldung werdet ihr Gelegenheit haben Informationen bzw. Unterlagen zu den möglichen Holzarten zu bekommen.

Herzlich willkommen ihr holzliebenden BrillenbauerInnen!

 

KURSLEITUNG
Dominik Schwarz
trägt Brillen seit er zwölf ist. Seit 2013 baut er sie. Dass die selbstgemachten Brillen aus Holz sein würden, war früh klar. Die Schule in Hallstatt brachte den leidenschaftlichen Handwerker aufs Holz – die Geschichte, Philosophie und Psychologie zum Unterrichten.

Heute ist Dominik Schwarz Lehrer und Student an der Universität für angewandte Kunst. Er lebt in Wien und freut sich mit Classes of Glasses seine Begeisterung fürs Selbstbauen und gut Sehen teilen zu können.

 


 

TERMIN MO, 7. August, 14 Uhr, bis MI, 9. August 2017, 17 Uhr – anmelden

KURSBEITRAG 200,-
MATERIALBEITRAG 80,-

ORT Schrems, Seminarzentrum Waldviertler Schuhwerkstatt

ANMELDUNG bitte schriftlich: Anmeldeformular

Merken