Du musst dich einmischen, du musst ein Grenzgänger werden.

HANNAH ARENDT

scheidler_schremsneu_960pweb

fabian-Scheidler
Fabian Scheidler

41901742z

“Das Ende der Megamaschine”, Pro Media Verlag

 

 

 

VORTRAG VON FABIAN SCHEIDLER IN SCHREMS
DAS ENDE DER MEGAMASCHINE. GESCHICHTE EINER SCHEITERNDEN ZIVILISATION

 

 

Vergessen Sie alles, was Sie im Geschichtsunterricht gelernt haben, und kommen Sie bitte am Mittwoch, 5. Oktober 2016, um 19 Uhr in den Festsaal der Waldviertler Schuhwerkstätten. Dort wird Fabian Scheidler über sein Buch »Das Ende der Megamaschine. Geschichte einer scheiternden Zivilisation« sprechen und mit uns diskutieren. Fabian Scheidler erzählt die Menschheitsgeschichte – unsere Geschichte – neu, aber nicht wie üblich, sondern aus herrschaftskritischer Sicht. »Am Ende versteht man sehr klar, wie der Wahnsinn in unsere Welt kam«, urteilt die Berliner Wochenzeitung »Freitag« über Scheidlers Werk: »Man fühlt sich nicht mehr verständnis- und machtlos, sondern bereit für einen neuen Anfang.« Heini Staudinger, GEA, Waldviertler und die brennstoff-Redaktion laden Sie herzlich ein und freuen sich, wenn Sie kommen.


INHALT

Der Berliner Autor und Journalist Fabian Scheidler legt in seinem Buch »Das Ende der Megamaschine« die Wurzeln der Zerstörungskräfte frei, die heute die menschliche Zukunft infrage stellen. In einer Spurensuche durch fünf Jahrtausende führt er zu den Ursprüngen ökonomischer, militärischer und ideologischer Macht. Der Autor erzählt die Vorgeschichte und Genese des modernen Weltsystems, das Mensch und Natur einer radikalen Ausbeutung unterwirft. Dabei demontiert er Fortschrittsmythen der westlichen Zivilisation und zeigt, wie die Logik der endlosen Geldvermehrung von Anfang an menschliche Gesellschaften und Ökosysteme verwüstet hat.
Die wachsende Instabilität und der absehbare Zerfall der globalen Megamaschine öffnen heute jedoch Möglichkeiten für tiefgreifende Veränderungen, zu denen jeder von uns etwas beitragen kann. Darum ist es wichtig, dass Sie kommen!
Wie gesagt, Einladung: Mittwoch, 5. Oktober 2016, 19 Uhr, Stadtsaal Schrems. Eintritt: 25,– Euro


AUTOR

Fabian Scheidler, geboren 1968, studierte Ge­­schich­te und Philosophie an der Freien Universität Berlin und Theater­regie an der Hoch­schule für Musik und Darstel­lende Kunst in Frank­furt/M. Seit 2001 arbeitet er als freischaffender Autor für Print­medien, Fernsehen, Theater und Oper. 2009 gründete er mit David Goeßmann das un­abhängige Fernsehmagazin Kontext TV, das regelmäßig Sendungen zu Fragen globaler Gerechtigkeit produziert. Im März 2015 ist sein Buch »Das Ende der Megamaschine« erschienen, eine der wichtig­sten zeitdiagnostischen Pub­li­kationen der letzten Jahre.


Vortrag von FABIAN SCHEIDLER

Das Ende der Megamaschine
Geschichte einer scheiternden Zivilisation
Festsaal der Waldviertler Werkstätten, Niederschremserstraße 4B, Schrems
Termin MI, 5. Oktober, 19 Uhr
Eintritt 5,— pro Person bzw. Packagepreis – anmelden


BUCH

Fabian Scheidler
Das Ende der Megamaschine
Geschichte einer scheiternden Zivilisation
ProMedia Verlag, Wien 2015

 


 
GEA AKADEMIE ANGEBOT
WIRTSCHAFTSPACKAGE

VORTRAG von FABIAN SCHEIDLER
Das Ende der Megamaschine
Geschichte einer scheiternden Zivilisation
Festsaal der Waldviertler Werkstätten, Niederschremserstraße 4B, Schrems
Termin MI, 5. Oktober, 19 Uhr
Eintritt 5,— pro Person bzw. Packagepreis


1-TAGES-WORKSHOP

Wir gründen ein Ökodorf!
Kursleitung: Das Team vom LebensGut
Miteinander, das es geschafft hat , auf einem 16ha großen Klostergut Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Das LebensGut besteht aus Gene­rationenwohnprojekt, Bio-Gemüse-Landwirtschaft, Kindertages­betreuung, Veranstal­tungszentrum und therapeutischer Ge­meinschaftspraxis. Eine Tagesbetreuung für ältere Menschen ist
in Planung. Das Team vom LebensGut erarbeitet mit euch in diesem Tageswork­shop wichtige Bausteine, um Gemeinschaftsträume wahr werden zu lassen und gibt weiter, was sie aus ihrer Grund­erfahrung berichten können.
Mehr In­fos zum Workshop: Wir gründen ein Ökodorf!
Termin DO, 6. Oktober 2016,  9 bis 19 Uhr
Kursbeitrag 90,— bzw. Packagepreis


SEMINAR WIRTSCHAFTSETHIK 3

Meine Werte, meine Haltung, meine Integrität
mit Univ. Prof. Dr. Bernhard Ungericht
Bernhard Ungericht ist ein schlauer Kopf in Sachen Wirtschaft. Sein Wirtschaftsethik-Zyklus steht ganz im Zeichen von zukunftsfähigem, verantwortungsvollem Wirtschaften. In »Wirtschaftsehtik 3«: Als Konsu­­mentIn, UnternehmerIn oder Eltern sind wir in unserem beruflichen und privaten Entscheiden und Handeln ethisch gefordert. Das Seminar soll Mut machen, sich der eigenen Wertebasis und der Konfliktfelder im persönlichen Arbeits- und Wirtschaftskontext bewusst zu werden. Wirtschaftsethik 4 stellt sich die Frage, wer noch ernsthaft daran glauben kann, dass ein auf beschleunigten Ressourcenverbrauch ausgerichtetes, immer mehr Müll produzierendes, ökonomisches System mit seiner Wettbewerbslogik global verallgemeinerbar ist, ohne damit die Überlebensgrundlagen zu zerstören? Bernhard will euch anhand von gelungenen Beispielen von alternativen Wirtschaftsmodellen Mut für eine enkeltaugliche Zukunft machen.
Mehr Infos zu den Wirtschaftsethik 3 und Wirtschaftsethik 4.

Termin FR, 7. Oktober, 19 Uhr, bis
SO, 9. Oktober 2016, 13 Uhr
Kursbeitrag siehe Wirtschaftsethik 3 bzw. Packagepreis


PACKAGEPREIS
Vortrag Fabian Scheidler / 1-Tagesworkshop LebensGut Miteinander / Wirtschaftsethik 3: € 300,-
UND ein Exemplar von Fabian Scheidler´s Buch “Das Ende der Megamaschine”