Kein Physiker, kein Biologe, Ökonom oder Chemiker ist mehr Experte für das Politische als alle übrigen nachdenklichen Staatsbürger.

HANS-PETER DÜRR


GEA Akademie Kurs am 18. Mai 2017:
Weltenwanderer Gregor Sieböck

Weltenwanderer Gregor Sieböck

Gregor Sieböck

Gregor vor einem uralten Baum

WANDERN WANDERN WANDERN WANDERN
Walking Safari - Waldviertelwanderung

Tausende Kilometer ist der Gregor schon durch die Welt gegangen. Wenn er von seinen Reisen heimkehrt, kommt er immer auch zu den Waldviertlern nach Schrems. Hier ist der eigentliche Ausgangspunkt seiner Reisen, denn hier hat er sich beim Heini sein erstes Paar Tramper für die allererste Reise abgeholt. Wenn er da ist, dann reden wir über ihn, über uns, über seine Projekte, über unsere Projekte – dann können wir nicht genug voneinander erfahren.

Gregor will immer wissen, wie es mit den GEA-Safaris in Tanzania läuft und bei einem dieser Gespräche ist der Satz gefallen: „Aber bei uns im Waldviertel kann man auch gut wandern“. Das war’s. Gregor war sofort von der Idee begeistert im Rahmen der GEA-Akademie eine „Waldviertler Walking Safari“ zu machen. Er ist natürlich längst losgegangen und hat die verstecktesten Orte gesucht, ist über mystische Gesteinsformationen geklettert und war gewissermaßen verzaubert von den offensichtlichen und den verborgenen Schönheiten der Waldviertler Landschaft. Die größte Überraschung war die Stille und die Einsamkeit. Gregor hat uns erzählt, dass ihm in diesen Tagen durchs Waldviertel kein einziger Wanderer begegnet ist. Es ist absurd, aber kaum jemand ist im Waldviertel zu Fuß unterwegs.

Die Walking Safari, die Gregor zusammengestellt hat, dauert 4 Tage und ist für Jedermann/frau gehbar. Du musst kein 1000 km Pickerl am Wanderstab haben um mitmachen zu können. Ausgangspunkt für die Reise ist die GEA-Akademie in Schrems. Von Rappottenstein über Roiten, den Hundertwasserweg entlang dem Kamp nach Zwettl, weiter nach Schweiggers zur Europäischen Wasserscheide und schließlich heim nach Schrems, führt der Weg. Nach der kurzen Wanderung rund um die Burg Rappottenstein, seid ihr zu einer Besichtigung des Biohofs der Familie Besenbäck eingeladen. Unterwegs wird in einfachen Mehrbettzimmern übernachtet und ihr Wanderer tragt euer Gepäck selber.

 

Die ganze Geschichte hat aber einen Haken. Die Gruppe ist auf 25 Wandersleut begrenzt. Der Gregor hat da viel Erfahrung und weiß warum das Sinn macht.

Das Team von der GEA-Akademie (akademie@gea.at) hat alle Details zur Wanderung.
Also: Rucksack packen und die Tramper rechtzeitig eingehen. Herzlich Willkommen!

 

TERMIN MI, 17. Mai, 15 Uhr, bis SO, 21. Mai 2017, 14 Uhr – anmelden

KURSBEITRAG 370,- inklusive 4 Nächtigungen und Halbpension

ORT Schrems, Seminarzentrum Waldviertler Schuhwerkstatt und das Waldviertel

ANMELDUNG bitte schriftlich: Anmeldeformular