Wer Kurs auf einen Stern nimmt, wankt nicht.

LEONARDO DA VINCI

Geld-oder-Leben

Pressemitteilung 14. Mai 2013

Geld oder Leben – Symposium für lebensfreudige Finanzwirtschaft

Schuhfabrikant Heini Staudinger und Rechtsanwalt Markus Distelberger als Veranstalter laden zu Pfingsten in die GEA-Akademie nach Schrems im Waldviertel ein.

Unter dem Titel »Geld oder Leben – Symposium für eine lebensfreundliche Finanzwirtschaft« gibt es drei Tage lang die Möglichkeit, mit z. T. auch international bekannten ImpulsgeberInnen wie Veronika Bennholdt-Thomsen, Helmut Schüller, Vicky Robin (USA), Roland Düringer, Barbara Rauchwarter, Spiros Konstantinou (Griechenland, Syriza), Walter Ötsch, Ursula Baatz, Rolf Holub, Bernhard Ludwig und vielen anderen über neue Wege für die Finanzwirtschaft zu diskutieren.

Es geht laut Ankündigung darum, wie man den Finanzmärkten die Macht nehmen kann, wie man Widerstand leisten und unabhängiger werden kann, wie alternative Geld- und Kapitalkreisläufe geschaffen werden können und wie die Politik zu motivieren ist, Gelder gemeinwohlorientiert einzusetzen. Über 200 angemeldete TeilnehmerInnen zeugen von der Aktualität des Themas. Es beginnt am Freitag, 17. Mai 2013, abends um 19.30 Uhr mit einem öffentlichen Vortrag des »Finanzrebellen« Heini Staudinger. Dann gibt es zwei Tage lang sogenanntes »Open Space« mit einer Vielfalt an Workshops und Gruppen. Am Pfingstmontag, 20. Mai 2013, ab 9.00 Uhr endet das Symposium »Geld oder Leben« mit einer öffentlichen Resümeé-Präsentation, zu der besonders Medien und Politiker eingeladen sind. Informationen für Interessierte gibt es bei der GEA Akademie auf www.gea.at

Information: http://www.w4tler.at/symposium-geld-oder-leben

Pressemitteilung: PDF (82KB)